DIE SULTANINEN – SENIORENTHEATERGRUPPE

Die Sultaninen - Forumtheaterstück

Die Theatergruppe „Die Sultaninen“ existiert seit 8 Jahren. In den ersten vier Jahren waren „Die Sultaninen“ eine Theatergruppe des Projektes „Kreative Potentiale des Alters“, das vom Theater der Erfahrungen (TdE) ins Leben gerufen wurde. Seit 2010 sind sie ein Bestandteil des Nachbarschaftsheims Neukölln.

„Die Sultaninen“ sind eine 15-köpfige Theatergruppe; die SchauspielerInnen kommen aus unterschiedlichen Kulturen (der deutschen, persischen, polnischen, serbo-ungarischen, französischen, afganischen und türkischen), sind zwischen 40 – 75 Jahre alt und wohnen überwiegend in Neukölln.

Die Sultaninen suchen lebensnahe Themen, damit sie sich in eigenen Leben beschäftigen, um auf die Bühne zu tragen. Sie improvisieren Szenen, schreiben selber, streiten sich darüber, schmeißen sie weg dann improvisieren uns schreiben nochmal.

„Die Sultaninen“ haben mit ihrem Forum-Theaterstück „Wir bleiben alle?“ in einem Jahr in ganz Berlin über 20 Aufführungen gemacht und über 1500 Zuschauer erreicht.

2013 haben „Die Sultaninen“ für ihre interkulturelle Arbeit und ihren Beitrag zur Solidarität zwischen den Genrationen und Angehörigen verschiedener Kulturen den Preis der Bürgerstiftung Neukölln bekommen.

„Die Sultaninen“ proben immer freitags vom 10.30-13.30 Uhr im NBH Neukölln (Schierkerstraße 53, 12051 Berlin).

Obwohl sind wir nicht wenig sind, würden wir uns über neue Teilnehmerinnen.

Die SultaninenDie bisherige Produktionen der Seniorentheatergruppe „Die Sultaninen“

Die türkische Hochzeit“ 2009

Wandernde Sterne“ Musiktheaterstück – 2010

Wir bleiben alle?“ Forum – Theaterstück – 2011

Schiebt, Alter, Scheibt„ Unsichtbares Theaterstück – 2012

Alte Lieder“ Musiktheaterstück – 2013

 

Leitung: Hülya Karci

 

Weitere Informationen über „Die Sultaninen“:

http://www.nbh-neukoelln.de/index.php?die-sultaninen

https://www.youtube.com/watch?v=S96STrdtsD4 (Forumtheaterstück)

https://www.youtube.com/watch?v=wsq9uS409gU (Unsichtbares Theater)